Aktuelle Informationen und Termine unserer NAJU-Kindergruppe

Termine 2017

Wir werden wieder Besuch vom Ökomobils bekommen und einen spannenden und erlebnisreichen Vormittag verbringen. Den Termin geben wir im Mitteilungsblatt bekannt.

 

Für eine gute Planung und Vorbereitung bitten wir bei allen Veranstaltungen um eine rechtzeitige Anmeldung, entweder per Telefon (0152/29 21 21 99) oder über das Kontaktformular auf dieser Internetseite.

 

 

Weitere Aktionen:

 

Kobolde und ihre Höhlen-Nistkastenreinigung

 

Im Herbst reinigen wir unsere Nistkästen. Interessante gebaute Nester, Fledermäuse und Siebenschläfer gibt zu entdecken.

 

Für eine gute Planung und Vorbereitung bitten wir um eine rechtzeitige Anmeldung der Kinder, entweder per Telefon (0152/29 21 21 99) oder über das Kontaktformular auf dieser Internetseite.

 

Zur Erinnerung und für unsere Internetseite fotografieren wir bei den einzelnen Veranstaltungen. Bitte teilen Sie uns vor den Treffen mit, falls Sie es nicht wünschen, dass Ihr Kind auf diesen Bildern zu sehen ist.

Hinweise, Fragen und Anmeldungen für Veranstaltungen könnt Ihr uns gern über das Kontaktformular zukommen lassen - hier

Aktionen in 2016

Samstag, 16. Juli 2016 ab 11.00 Uhr

Familienfest

 

Bei der Eröffnung des von unserer Ortsgruppe neu gestalteten Vogellehrpfades waren natürlich auch wir Kinder dabei. Beim Basteln von Vögeln kamen uns viele neue Ideen und wir hatten trotz der Hitze viel Spaß.

Unterwegs mit dem Ranger im Nationalpark Schwarzwald

Am 7. Mai machten wir uns auf den Weg zum Ruhestein, um dort mit dem Ranger durchs Waldklassenzimmer zu streifen.

Es gab doch einiges Erstaunliches zu entdecken und wir konnten dem Fachmann regelrecht Löcher in den Bauch fragen. Nichts bleib unbeantwortet und wir haben viele Spuren der Tiere und auch Pflanzen in unserem schönen Schwarzwald entdecken können. Etwas müde von der zweistündigen Wanderung ließen wir den Tag am Feuer mit selbst gegrillten Würstchen und Steak ausklingen.

Es war wieder mal ein tolles Erlebnis, das uns gezeigt hat, wie vielfältig unsere Natur ist und wie wichtig es ist, diese zu schützen.

Unsere Treffen im Jahr 2015

Am Sonntag, 26. April 2015 bekamen wir Besuch vom "Ökomobil"

des Regierungspräsidiums Karlsruhe - einem rollenden Naturschutzlabor.


Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns am Parkplatz des Waldkulturpfades in Spielberg und ließen uns von Herr Dr. Baumgärtner und seinem Kollegen Herrn Fleischer zunächst das Ökomobil erklären.

 

Wir waren alle fasziniert von den Möglichkeiten, die uns das rollende Labor bietet und konnten es kaum erwarten auf Expedition zu gehen.

Gut ausgestattet mit Stirnlampe, Bechern, Pinseln und Schaufeln machten wir uns dann auf die Suche nach kleinen krabbelnden Wesen, die im und am Boden leben. Ganz vorsichtig sammelten wir die kleinen Würmer, Spinnen, Ameisen und Käfer - schnell hatten wir alle Becher voll.

Mit unseren Fängen gingen es nun ins Ökomobil und wir konnten alle Lebewesen unter dem Mikroskop betrachten.


Fasziniert konnten wir dann sogar unsere Tiere am Bildschrim betrachten und jede Einzelheit untersuchen.

Herr Dr. Baumgärtner berichtete zu allen Tieren interessante Dinge, die uns die kleinen Karbbler viel näher brachten und wir sehen jetzt Spinnen, Asseln, Tausendfüßer, Mistkäfer und andere Kleintiere mit ganz anderen Augen!

Vielen Dank den Mitarbeitern des Ökomobil für diesen einmaligen Vormittag und das tolle Erlebnis.



15. Feburar & 7. März 2015

Bau von Insektenhotels

 

Es wurde gesägt, gebort und gehämmrt.......und nach zwei Stunden konnten alle Kinder voller Stolz ein neues Haus für viele kleine Insekten mit nach Hause nehmen.

Mit einem einmaligen Ausflug in den Nationalpark Schwarzwald starteten wir gleich im Januar unser neues NAJU Jahr. Am Samstag, 17. Januar 2015, fuhren wir hier in Karlsbad bei grauem regnerischen Wetter los und wurden am Ruhestein von herrlichem Schnee empfangen.


Zunächst erläuterte uns die Rangerin, das doch recht schwierige Leben der heimischen Tiere im Winter, wir konnten Tierpräparate ganz aus der Nähe sehen und fühlen, wie warm und weich das Fell ist. Nachdem wir auch ihre Spuren kennengelernt hatten, machten wir uns mit Schneeschuhen an den Füßen auf den Weg durch den tiefverschneiten Winterwald. Neben vielen Fuchs- und Hasenspuren trafen wir leider nur noch auf Hundespuren. Sicherlich hat der frische Schnee alle Spuren für uns unsichtbar gemacht. Doch das tat unserer Freude am herrlichen weißen Schnee keine Abbruch! Mit einer zünftigen Schneeballschlacht beendeten wir unseren Besuch und fuhren zufrieden wieder heim.


Unsere Treffen im Jahr 2014

12.Januar 2014 & 09. Februar 2014

 

"Wir bauen Schneeschuhe"

 

Bei sonnigem aber stürmischem Wetter, aber leider ohne Aussicht auf Schnee trafen wir uns und bauten mit Hilfe von Opas, Papas und Mamas Schneeschuhe.

Zunächst machten wir uns auf die Suche nach Weidenstöcken und schnitzen diese dann passend für unsere Füße und Schuhe. Mit viel Sisal banden wir dann alles schön fest und schon konnte der Probelauf beginnen. Und sowie die ersten Schneeflocken fallen, werden die Prachtstücke ausprobiert.

 

Vielen Dank Familie Jansen, die es uns wieder ermöglichte, auf ihrem Gelände unseren Bastelvormittag abzuhalten und uns sogar mit Getränken und Gummibärchen verwöhnte!

Hannahs Probelauf
Hannahs Probelauf

Sonntag 16.03.

 

„Kohlmeise und Co.“ - Nistkastenbau und Vogelbeobachtung

   

Vögel sind nicht nur ein zentrales Theam des NABU, sondern auch ein Stück Natur, das jeder im eigenen Garten, im Wald oder auch in der Stadt beobachten kann.

Bei unserem Treffen wollten wir unsere heimischen Vögel aus der Nähe betrachten und kennenlernen. Wir konnten mindestens 8 verschiedene Vögel hören, doch haben diese sich so gut versteckt, dass wir sie nicht sehen konnten. Aber in unserem Vogelbestimmungsbuch,welches jedes Kind dann mit heim nehmen konnte, haben wir sie gefunden.

 

Bei Spielen und Experimenten lernten wir das Leben der kleinen und großen Vögel kennen.

Anschließend baute jedes Kind noch einen Nistkasten, der jetzt zu Hause im Garten hängt und hoffentlich bald bewohnt wird!

schwierig....Würmersuche mit dünnem Schnabel
schwierig....Würmersuche mit dünnem Schnabel
Lagebesprechung zum Nistkastenbau...
Lagebesprechung zum Nistkastenbau...

Sonntag, 13. April 2014 "Hurra, der Frühling ist da"

 

Bei herrlichem Sonntagswetter trafen wir uns, um en Frühling zu suchen und unseren Beitarg für die NABU Aktion  "erlebter Frühling" zu planen und vorzubereiten.

schnell kamen wir auf die Idee, ein Bild aus gepressten Blumen und Gräsern zu basteln und mit eigenen Bildern zu verschönen. Also sammelten wir viele Frühlingsblumen und bereiteten ein Herbarium vor.

Beim nächsten Treffen stellen wir es dann fertig.

auch spielen kam nicht zu kurz
auch spielen kam nicht zu kurz

Sonntag, 11. Mai 2014

 

An diesem Sonntag haben wir unseren Beitrag zur NAJU Aktion "Erlebter Frühling" fertiggestellt.

Jetzt heißt es Daumendrücken und auf einen der begehrten Preise hoffen.

wir stolzen Bastler und unser Ergebniss
wir stolzen Bastler und unser Ergebniss

Sonntag, 01. Juni 2014

 

Wir erforschten, was auf unseren Wiesen krabbelt und blüht.

Mit Lupen machte wir uns auf di Suche und entdeckten viele Käfer und andere Insekten, die wir mit Hilfe eines Buches bestimmten.

Beim Basteln mit Grassamen entstanden die tollsten Tiere.

 


Familientag beim Schäfer in Spielberg


Am 13.07.14 war es soweit – Familientag beim Schäfer - ein Highlight 2014.
Trotz unbeständigem Wetter waren 55 Erwachsene und 25 Kinder zum Familientag beim Schäfer erschienen. Das Interesse war sehr groß und die Veranstaltung wurde ein Erfolg.  Nach der Eröffnung durch unseren 1. Vorsitzenden, Herrn Rudi Lepschy, stand der Schäfer, Herr Mario Nagel für die Beantwortung von Fragen bereit. Danach wurde das Insektenhotel durch die anwesenden Kinder befüllt und übergeben. Anschließend bastelten die Kinder aus Pappe und Schafwolle, Zweigen und Bindfäden, Windspiele. Bei Kaffee und Kuchen, Getränken und Gegrilltem unterhielten sich die Anwesenden oder sie bummelten durch die Umgebung und den Schafstall bzw. Scheune.

 

 

Pilzwanderung mit NAJU Kindern

 

 

Am Sonntag, 12.10.2014, trafen wir uns zur  Pilzwanderung im Ittersbacher Wald mit dem Pilzexperten Herrn Miggel. Nach einer kurzen Einweisung und Hinweisen, wie wir PIlze "ernten", strömten 16 Kinder, teilweise mit ihren Eltern aus in den Wald. Es wurde alles gesammelt, was wie ein Pilz aussah.

Alle Kinder hatten volle Körbe und Herr Miggel sortierte die Pilze anschließend  und wusste zu jedem etwas Interessantes zu sagen.


Die Kinder hatten eine ganze Menge an Speisepilzen gefunden, die zum
Teil auch mit nach Hause genommen wurden:
Waldchampignon, Parasolpilz, Safranschirmling, Rotfußröhrling,
Maronenröhrling, Steinpilz, Kuhröhrling, Goldröhrling, Perlpilz,
Pfifferling, Krause Kraterelle, Birnenstäubling, Flaschenstäubling,
Speisetäubling, Frauentäubling.
Auch waren ein paar große "Holzpilze" dabei, die die Kinder als Schmuck
mit nach Hause genommen haben: "Malerpilz", Rotrandiger Baumschwamm,
Wurzelschwamm, Zunderschwamm.
Eine kleine Rarität wurde ein paarmal gefunden: der auf Kiefernzapfen
wachsende Ohrlöffelstacheling.

 

Vielen Dank Herrn Miggel für die tolle Pilzwanderun


Unsere bisherigen Veranstaltungen in 2013

1. Treffen der NAJU Kindergruppe

 

Bei unserem ersten Treffen der NAJU Gruppe am Hermann-See lernten wir bei Spiel und Spaß viel Interessantes über Kröten und Frösche kennen. Wir wissen jetzt, wie und wo diese Amphibien leben, was und wie sie fressen und wie sich eine Kröte fühlt, wenn der Storch in der Nähe ist. Wir stellten fest, dass ein Krötenleben schon ganz schön spannend aber auch anstrengend sein kann. Und vor allem, wissen wir auch, wie wichtig diese Tiere für unsere Umwelt sind und das wir sie schützen müssen.

2. Treffen der NAJU Kindergruppe

 

Gleich zweimal trafen wir uns am Sonntag, 12. Mai 2013.

 

Um 10.00 Uhr beobachteten wir bei der NABU Aktion „Stunde der Gartenvögel“ einige Vögel aus der Nähe und nahmen an der bundesweiten Aktion der NAJU teil.

Wir wurden aufgerufen zu helfen, einen kniffeligen Fall zu lösen. Gesucht wurde ein Vogel, der von einem Tag auf den nächsten wie vom Erdboden verschluckt ist. Wie heißt der geheimnisvolle Flattermann mit der Augenmaske und warum ist er plötzlich verschwunden? Wir haben alle Fragen richtig beantwortet und konnten so den Fall lösen.


"Was quakt denn da?" fragten wir uns wieder ab 11.00 Uhr.

Wir haben gemeinsam unseren Wettbewerbsbeitrag für die NAJU Aktion "Erlebter Frühling" gebastelt  und die weitere Entwicklung der Kröten betrachtet. Auch mit „Froschspielen“ konnten wir erleben, wie anstrengend ein Froschleben sein kann.

Foto Astrid Becker
Foto Astrid Becker

 

 

Für beide Veranstaltungen trafen wir uns an der "Pflanzen-Oase" Jansen in Karlsbad. Vielen Dank der Familie Jansen, dass wir den Park und die Räumlichkeiten für uns nutzen durften!

 

 

3. Treffen der NAJU Kindergruppe

 

Nach unserem Treffen am 9. Juni, konnten alle Kinder als  Wiesendetektive nach Hause gehen. Wir erforschten, was auf unserer Wiese alles krabbelt und blüht. Bei Spiel und Spaß lernten wir, dass auf einer Wiese mehr los ist, als wir bisher dachten. Durch Becherlupen entdeckten wir für uns bisher unbekannte Tiere, banden Blumenkränze und nahmen viele Eindrücke mit heim.

 

    4. Treffen der NAJU Kindergruppe

 

Von der Blüte zum Honig“ war das Thema unserer Bienenwanderung am 14. Juli.

Wir trafen Herrn Albiez vom Bienenzüchterverein Ettlingen und Albgau e. V., der alle unsere Fragen rund um Bienen beantwortet hat und uns zeigte, wie der Honig geschleudert wird und natürlich durften wir auch den leckeren Honig probieren und bastelten uns eine eigene Biene, die zum Glück nicht stechen kann.

Foto: Jürgen Klauda
Foto: Jürgen Klauda
Foto: Jürgen Klauda
Foto: Jürgen Klauda

 

 

5. Treffen der NAJU-Kindergruppe

 

Diesmal fanden wir viel Naturmaterial im Wald und bastelten daraus Mobiles und Waldwichtel.

6. Treffen der NAJU-Kindergruppe

 

Kleine stachlige Gesellen haben wir bei unserem Treffen am 13. Oktober 2013 kennenlernen.

Wir erforschten die Lebensgewohnheiten und das Aussehen der Igel, suchten Igelverstecke und spielten lustige Igelspiele.

Jeder bastelte sich einen eigenen Igel und nahm ihn stolz mit nach Hause.

Wir bauen eine Igelhöhle
Wir bauen eine Igelhöhle
Unser lustiger Blattigel
Unser lustiger Blattigel

7. Treffen der NAJU-Kindergruppe

 

Trotz strömenden Regens und unangenehmen Temperaturen machten wir uns am Sonntag, 10.11.2013, auf die Suche nach Spuren von Eichhörnchen.

 

Die kleinen Nager sind bekannte und beliebte Tiere, die wir in Parks, Gärten oder im Wald beobachten können. Wir lernten die Lebensgewohnheiten und das Aussehen der Tiere kennen, spielten lustige Spiele und bastelten einen kleines Eichhörnchen. 

Leider hatten sich aber wegen des Regens alle Eichhörnchen in ihrem Kobel versteckt, so dass wir selbst keines entdecken konnten.

 

8. Treffen der NAJU-Kindergruppe mit Eltern oder Großeltern

Auch im Winter ist der Wald ein spannender Ort, an dem es trotz Kälte und einem geringen Nahrungsangebot jede Menge Tiere oder ihre Spuren zu entdecken gibt. Dabei können Kinder und Erwachsene gleichzeitig erfahren, wie die Tiere des Waldes den Winter erleben, ob sie nun Winterschlaf halten oder auf Nahrungssuche gehen müssen.

 

Bei unserer Familienwanderung am Sonntag, 15. Dezember 2013, ab 11. 00 Uhr waren diesmal auch Eltern oder/und Großeltern herzlich eingeladen.

Wir suchetn gemeinsam nach Spuren, die uns zeigten, was im Winter in unserem Wald geschieht.

Anschließend wärmten wir uns bei einem zünftigen Lagerfeuer und stärkten uns mit selbst gegrillten Würstchen und Stockbrot.

 

 

Beim Wildschweinrennen
Beim Wildschweinrennen
Stockbrot und Würstchen am Feuer
Stockbrot und Würstchen am Feuer

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend